Sonntag, 7. August 2011

Update: Ronacher

Das Sommerloch ist gestopft. Nun kann man wöchentlich den "Fortschritt" der Anbauarbeiten am Ronacher beobachten. Es wird wohl keine Markise werden. Der Kabelage nach zu urteilen (auf dem Foto kaum zu sehen) wird das Ding wohl irgendwann einmal leuchten. Vermutlich glitzernd blau für die Nonnen von Sister Act und in wer-weiß-welcher Farbe, wenn ein anderes Stück auf dem Spielplan steht. Vielleicht bleibt es aber auch so weiß. Schön ist jedenfalls anders. Jetzt wissen wir wenigstens wofür das Geld ausgegeben wird, das durch Tanz der Vampire und Ich war noch niemals in New York in die Kassen gespült wurde. Es in neue Produktionen zu investieren wäre ja auch zu einfach gewesen...

[fotografiert am 06. August 2011]
Auch im Inneren des Ronachers wird anscheinend renoviert. Genaueres ist aber von außen nicht zu sehen. Dafür ist die (hintere) Hälfte des Gebäudes immer noch eingerüstet. Was nicht mehr eingerüstet ist, sieht aber trotzdem noch nicht fertig aus.

[ebenfalls am 06. August 2011 fotografiert]

Kommentare:

  1. Die Rechnung (neue Produktion vs. Renovierung) ist leider zu einfach. Die Renovierung des Ronachers wird von der Stadt Wien bezahlt, nicht von den VBW, da das Gebäude der Stadt gehört. Angeblich ist die jetzige Farbe die Originalfarbe zur Zeit der Fertigstellung. Jedenfalls, da stimmen wir überein, scheußlich. dass das Gebäude nach 2.5 Jahren wieder renoviert werden muss liegt an der Tatsache dass in 2007-08 nur innen renoviert wurde: Technik, neues Geschoß etc.
    Aber ärgerlich ist es allemal!

    AntwortenLöschen
  2. Ja leider ist die Rechnung zu einfach, es wäre ja auch zu schön gewesen. Da hab ich etwas zu unreflektiert geschrieben. Ändert nur nichts an der Tatsache, - und da sind wir uns, wie ich lese einig - dass das Geld besser aufgewendet werden könnte. Die Funktionssanierung 2007/08 nicht gleich auch mit einer kompletten Renovierung der Fassade zu verbinden (ist ja schließlich schon alles da, Handwerker, Gerüst, etc, nur vermutlich kein Geld) halte ich trotzdem für schwachsinnig.

    AntwortenLöschen